Toffee-Tartelettes mit Laugenbrezeln

2019-10-03
  • Yield: 6 größere Törtchen
  • Servings: 3
  • Prep Time: 30m
  • Ready In: 3:00 h
Average Member Rating

forkforkforkforkfork (4.4 / 5)

4.4 5 54
Rate this recipe

fork fork fork fork fork

54 People rated this recipe

Related Recipes:
  • Zitronencreme-Kuchen mit Streuseln

  • Veganer Schokokuchen mit Roter Bete

  • Buttermilchkuchen mit Kokos

  • Butter-Brioche

  • Buttermilch-Zitronentorte

Ingredients

  • 6 Tartelettes-Formen, kleine Einmachgläser, Souffle-Förmchen
  • 280 Gramm Butter
  • 180 Gramm Salzbrezeln sowie einige Brezeln zum Dekorieren
  • 400 Gramm Milchmädchen bzw. gezuckerte Kondensmilch
  • 5 Esslöffel Puderzucker
  • 150 Gramm dunkle Kuvertüre bzw. Ganache oder Schokocreme zum Überziehen

Method

Step 1

Tartelettes-Förmchen mit Frischhaltefolie auskleiden. Die Folie zudem noch ganz leicht eingefetten.

Step 2

Dann 120 Gramm Butter in einem Topf schmelzen und mit etwa 180 Gramm fein zerkrümelten kleinen Salzbrezeln vermengen (Salzstängchen gehen sicher auch). Ruth Moschner schreibt, man solle dann alles zu einem Teig verkneten. Die Masse muss auf den Boden und an den Rand der Förmchen. Hier ist Fingerspitzengefühl gefragt, da die Laugen-Butter-Kombi nicht gut hält. Zuletzt die Formen für etwa 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Step 3

Inzwischen könnt ihr die leckere Toffee-Füllung zubereiten, die wie Karamellcreme bzw. Dulche de Leche schmeckt. Dafür eine Dose gezuckerte Kondensmilch („Milchmädchen“ wie bei den Cookies) zusammen mit 160 Gramm Butter und 5 Esslöffeln Puderzucker unter ständigem Rühren erhitzen. Ich betone: Unter ständigem Rühren ;-). Alles aufkochen lassen, bis sich die Farbe langsam verändert und die Creme dickflüssiger wird . Das Ganze dauert schon ein paar Minuten, ihr werdet eure Arme nach dem vielen Umrühren spüren.

Step 4

Abschließend den Topf vom Herd nehmen, die Karamell-Creme abkühlen lassen und auf die Tarte-Böden verteilen. In „Backen für Angeber“ wird für die Füllung von allen Zutaten nur die Hälfte genommen. Nachdem ich allerdings gemerkt habe, dass ich mit dieser Menge beim besten Willen nicht weit komme, habe ich alles noch ein zweites Mal zubereitet. Die Törtchen einige Stunden kühl stellen, bis alles fester geworden und kalt ist.

Step 5

Für den Schokoladenüberzug nimmt Ruth Moschner in ihrem Kuchenrezept Kuvertüre. Ich werde das nächste Mal wahrscheinlich etwas weicheres probieren, eine Art Schokoladen-Ganache vielleicht. Die Zartbitter-Kuvertüre wurde schon sehr dominant und dick, und die Tartelettes ließen sich kaum schneiden.

Step 6

Zum Abschluss könnt ihr noch je eine Salzbrezel auf die Törtchen geben und dann alles bis zum Essen in den Kühlschrank stellen.Die Toffee-Tartelettes mit Salzbrezeln und Schokolade müssen dann "nur" noch heil aus den Förmchen gebracht werden. Eine heikle Angelegenheit, kann ich nur sagen... Wer das geschafft hat, kann sich auf eine spannende geschmackliche Kombination freuen, die definitiv nicht nur Frauen mit süß-salzigen Schwangerschaftsgelüsten schmecken dürfte. Ich und meine Test-Nascher waren begeistert - das haben sie jedenfalls behauptet 😉

FavoriteLoadingAdd to favorites