Proteinbars (Proteinriegel) ohne Nüsse

2019-11-03
  • Yield: 1 rechteckige Form 25*25 cm
  • Servings: 5
  • Prep Time: 10m
  • Cook Time: 15m
Average Member Rating

forkforkforkforkfork (4.1 / 5)

4.1 5 21
Rate this recipe

fork fork fork fork fork

21 People rated this recipe

Related Recipes:
  • Vegane Bananen-Hafer-Muffins

  • Dinkelstangen für Babys

  • Johannisbeer-Muffins

  • Quarkbällchen

  • Kleine Aprikosen-Nougat Gugelhupfe

Ingredients

  • 100 Gramm Mandeln gemahlen
  • 50 Gramm Reismehl
  • 2 Esslöffel Kokosmehl gehäuft
  • 60 Gramm Proteinpulver am besten Vanille, evtl. vegan
  • 60 Gramm Kokosblütenzucker
  • 250 Milliliter Mandelmilch
  • 8 getrocknete Datteln ca. 50 Gramm
  • 100 Milliliter Mandelmilch grobe Angabe
  • Kuvertüre nach Belieben, am besten zuckerfrei

Method

Step 1

Backofen auf 160 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Backform mit Backpapier auslegen. Für die Basis der Proteinriegel alle angegebenen Teigzutaten mit der Küchenmaschine, einem Blender oder Food Processor sehr gut verrühren. Teig in die Form füllen und glattstreichen. Rund 16-18 Minuten backen. Die Riegel sollen noch weich und saftig sein.

Step 2

Riegel abkühlen lassen. Entweder direkt in Bars schneiden und „pur“ essen. Oder mit dem Dattelkaramell-Topping bestreichen. Dafür die Datteln sehr fein hacken (am besten mit einem Küchenhäcksler). Mit der Mandelmilch in einen kleinen Topf geben und aufkochen. Langsam ein bisschen sämig einkochen lassen. Bei Bedarf danach zusätzlich pürieren.

Step 3

Das Dattelkaramell abkühlen lassen und auf die Teigplatte streichen. Mit im Wasserbad geschmolzener Kuvertüre bestreichen und in Riegel schneiden.

FavoriteLoadingAdd to favorites