Kleine Aprikosen-Nougat Gugelhupfe

2020-12-17
  • Yield: 30 kleine Gugelhupfe
  • Servings: 3
  • Prep Time: 20m
  • Cook Time: 15m
Average Member Rating

forkforkforkforkfork (4.4 / 5)

4.4 5 143
Rate this recipe

fork fork fork fork fork

143 People rated this recipe

Related Recipes:
  • Cake Pops ohne Backen

  • Cantuccini-Muffins mit Kirschen

  • Schokoladen-Erdnuss-Riegel

  • Backmischung im Glas für Brownies

  • Kleine Herzkuchen

Ingredients

  • 80 Gramm Mehl
  • 200 Gramm geriebene Mandeln
  • 120 Gramm getrocknete Soft-Aprikosen oder frische, wenn sie gerade Saison haben
  • 50 Gramm Nussnougat alternativ Nutella
  • 150 Gramm Butter weich
  • 110 Gramm Puderzucker
  • 4 Eier
  • 3 Esslöffel Kakao
  • Milch

Method

Step 1

Die Förmchen leicht einfetten, mit Mehl bestäuben und in den Kühlschrank stellen. Unbedingt auch die Spitze der Mulden bestäuben – also die Stelle, an der später das Loch des Gugelhupfs sein soll. Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Step 2

120 Gramm getrocknete Soft-Aprikosen (oder frische Aprikosen, je nach Saison) in sehr, sehr kleine Würfelchen hacken.

Step 3

50 Gramm Nussnougat langsam in der Mikrowelle oder im Wasserbad erwärmen. Man kann stattdessen sicher auch Nutella verwenden, das natürlich nicht mehr erwärmt werden muss, weil es ja ohnehin schon weich ist.

Step 4

150 Gramm sehr weiche Butter mit 110 Gramm Puderzucker glatt rühren, langsam den Nougat dazu geben und nach und nach 4 Eier unterrühren.

Step 5

80 Gramm Mehl mit 200 Gramm geriebenen Mandeln auf die Masse geben und mit 3 Esslöffeln Kakao sowie etwas Milch zu einem leckeren Kuchenteig vermengen. Zum Abschluss nur noch die Aprikosen dazugeben.

Step 6

Die kleinen Kuchen etwa 15 Minuten backen.

Step 7

Nach dem Abkühlen sollten sich die kleinen Kunstwerke gut aus den Förmchen lösen. Noch leicht mit Puderzucker bestäuben – und fertig sind die Miniatur-Gugelhupfe.

FavoriteLoadingAdd to favorites