Clean Eating Schokoladenkuchen

2021-05-02
  • Yield: 1 kleine Springform (22 cm)
  • Servings: 5
  • Prep Time: 10m
  • Cook Time: 25m
Average Member Rating

forkforkforkforkfork (4.4 / 5)

4.4 5 218
Rate this recipe

fork fork fork fork fork

218 People rated this recipe

Related Recipes:
  • Sprudelkuchen vom Blech

  • Rührteig Grundrezept

  • Kleine Red Velvet Guglhupfe

  • Apfel-Hugo-Kuchen

  • Schokoladen-Tartelettes mit Macadamias

Ingredients

  • 40 Gramm Haferflocken
  • 1 Teelöffel Espresso alternativ Mandelmilch
  • 240 Gramm schwarze Bohnen oder Kidneybohnen, 1 Dose 400g Gramm, abgetropft, oder getrocknete eingeweichte
  • 15 Gramm Kakaopulver am besten rohes
  • 1 Prise Salz
  • 80 Gramm Agavendicksaft
  • 40 Gramm Kokosöl
  • 1 Stück gemahlene Vanilleschote oder Vanillemark
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • 80 Gramm Zartbitterschokolade
  • 50 Gramm Schokodrops Alternativ Kakaonibs

Method

Step 1

Für den Kuchen-„Teig“ zunächst die Haferflocken in einem Küchenhäcksler fein mahlen. Zur Not tun es auch normale zarte Haferflocken. Einen starken Espresso zubereiten und 1 TL abmessen. Die Bohnen aus der Dose abtropfen lassen. Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine kleine Springform mit Backpapier auslegen, alternativ eine kleine quadratische Form oder Kastenform.

Step 2

Alle Zutaten in einen leistungsstarken Food Processor oder Blender geben und einige Minuten lang zu einer sämigen, cremigen Masse rühren bzw. pürieren. Die restlichen Schokodrops bzw. Kakaonibs unterheben oder einen Teil als Deko auf dem Teig verstreuen. Teig in die Kuchenform füllen und glattstreichen.

Step 3

Den Kuchen etwa 20 Minuten backen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen, wo er fester wird und schön durchzieht. Ich empfehle euch, die einzelnen Kuchenstücke vor dem Essen ganz kurz aufzuwärmen, so schmeckt mir der Kuchen am besten.

FavoriteLoadingAdd to favorites