Apfelstrudel mit Strudelteig

2021-04-28
  • Yield: 3 gr. Strudel bzw. 1 Blech
  • Servings: 3
  • Prep Time: 30m
  • Cook Time: 40m
  • Ready In: 30m
Average Member Rating

forkforkforkforkfork (4.4 / 5)

4.4 5 157
Rate this recipe

fork fork fork fork fork

157 People rated this recipe

Related Recipes:
  • Sprudelkuchen vom Blech

  • Rührteig Grundrezept

  • Kleine Red Velvet Guglhupfe

  • Clean Eating Schokoladenkuchen

  • Apfel-Hugo-Kuchen

Ingredients

  • 50 Gramm Öl neutrale Sorte wie Sonnenblumenöl
  • 1 mittelgroßes Ei verquirlt
  • 1 Prise Salz
  • 2 Teelöffel Essig Weißweinessig
  • 125 Milliliter Wasser
  • 300 Gramm Weizenmehl ich empfehle doppelgriffiges Mehl bzw. Type 550
  • 100 Gramm Butter geschmolzen
  • 100 Gramm Semmelbrösel grobe Angabe, so viel wie die Butter aufsaugt
  • 1 1/2 Kilogramm Äpfel z.B. Südtiroler Braeburn
  • Zimtzucker, Rosinen und Mandeln Menge nach Belieben
  • 1 mittelgroßes Eigelb verquirlt

Method

Step 1

Für den Strudelteig in einer Schüssel das Öl mit dem Ei verquirlen, Essig und Salz dazugeben, anschließend im Wechsel Wasser und Mehl unterrühren. Mit einem stabilen Kochlöffel aus Holz glatt rühren bzw. schlagen.

Step 2

Den Teig mehrmals auf ein Holzbrett oder einen anderen Untergrund schlagen (quasi „draufwerfen“), damit er kleine Blasen bekommt. Teig dritteln und mit den Händen zu glatten Kugeln formen bzw. rollen. Die Teigkugeln mit etwas Öl bestreichen, damit sie nicht austrocknen. Auf ein Brett oder einen großen Teller legen, mit einer Schüssel abdecken und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Step 3

Währenddessen für die Füllung die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen und so viele Semmelbrösel dazugeben, wie die Butter aufsaugt. Etwas abkühlen lassen. Die Äpfel waschen, schälen und in kleine Stückchen schneiden.

Step 4

Die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestäuben. Eine Teigkugel nehmen, als erstes mit dem Nudelholz ein bisschen ausrollen und dann mit den Händen über beiden Handrücken in der Luft auseinander, also größerziehen. Wichtig: Ringe dabei ausziehen!

Step 5

Ein Küchentuch auf die Arbeitsfläche legen, den Strudelteig darauf legen und mit den Fingern vorsichtig an den Rändern zur richtigen Größe ziehen. Das Ergebnis sollte ein Rechteck sein, das knapp so groß wie euer Backblech ist. Der Teig hat die perfekte „Dicke“, wenn er hauchdünn ist, man also das Küchentuch durchschimmern sieht, aber noch keine Löcher o.ä. hat. Wenn doch ein paar kleine Löcher drin sein sollten, ist das aber auch nicht schlimm.

Step 6

Den Teig mit rund einem Drittel der Butter-Semmelbrösel-Mischung sowie einem Drittel der Äpfel belegen. Einen Rand freilassen. Nach Belieben Zimtzucker, Rosinen und Mandelstifte darüber streuen.

Step 7

Die belegte Teigplatte an den kurzen Seiten einklappen, sodass nichts herauslaufen kann. Mithilfe des Küchentuchs über die lange Seite zu einem Strudel einrollen. Den Strudel mit dem Tuch auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die Naht (also dort, wo sich die Enden überlappen) sollte auf der Unterseite sein.

Step 8

Das Eigelb zum Bestreichen mit einer Gabel verquirlen. Den ersten Strudel bestreichen. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Dann mit den zwei übrigen Teigkugeln alle Schritte wiederholen und die Strudel am Schluss bestreichen. Die 3 Strudel passen dicht nebeneinander gelegt auf ein großes Backblech.

Step 9

Die Apfelstrudel etwa 40 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist. Mit Puderzucker bestäuben und pur oder zusammen mit Vanillesoße oder Vanilleeis genießen.

FavoriteLoadingAdd to favorites